Mobilitätsfenster

< Zurück
Mobilitätsfenster

Das sogenannte Mobilitätsfenster ist eine Besonderheit im Bachelor-Studiengang Sprach- und Kommunikationswissenschaft. Vorgesehen ist es laut Studienverlaufsplan für das 4. Fachsemester. In diesem Semester werden vom ISK keine Lehrveranstaltungen speziell für Sprach- und Kommunikationswissenschaft angeboten. Stattdessen haben die Studierenden die Möglichkeit, sich ein komplettes Semester nach eigenen Wünschen zusammenzustellen.

Das Mobilitätsfenster besteht zum einen aus einem sechswöchigen Pflichtpraktikum. Zum anderen müssen Leistungen im Gesamtwert von 22 Credit Points erbracht werden. Dies kann auf verschiedene Weisen geschehen: zum Beispiel durch den Besuch fachfremder Veranstaltungen an der RWTH oder einer anderen in- oder ausländischen Hochschule (also auch über einen Auslandsaufenthalt), durch ein zusätzliches oder verlängertes Praktikum, durch den Besuch von Fachtagungen oder durch Forschungspraktika am ISK. Auch andere Wege zum Erwerb der Credit Points sind grundsätzlich möglich.

Als Prüfungsleistung sind ein Praktikumsbericht (5-10 Seiten) und zwei Paper zu den weiteren besuchten (Lehr-)Veranstaltungen (jeweils 2-6 Seiten) abzugeben. Dabei ist Folgendes zu beachten: Sowohl das Praktikum als auch die weiteren Veranstaltungen sollen in diesen Abgaben in Bezug zum Studiengang Sprach- und Kommunikationswissenschaft gesetzt werden. Das heißt, dass etwa die Inhalte einer besuchten Vorlesung oder eines Sprachkurses anhand einer Fragestellung aus dem eigenen Studiengang beleuchtet werden sollen. Das Mobilitätfenster soll damit einen Transfer des bisher angeeigneten Wissens auf andere Anwendungsgebiete ermöglichen und die Fähigkeit des interdisziplinären Denkens und Arbeitens fördern. Weiterhin dient es der Berufsfeldorientierung und dem Erwerb von Schlüsselkompetenzen für das spätere Arbeitsleben. Ein möglicher Auslandsaufenthalt stärkt zudem die Interkulturalität.

Die genaue Ausgestaltung eures individuellen Mobilitätsfensters solltet ihr am besten rechtzeitig mit eurem Fachstudienberater Björn Meißner besprechen. Einige Erklärungen und Informationen findet ihr hier. Außerdem lohnt sich ein Blick in eure Prüfungsordnung, dort findet ihr das Mobilitätfenster im Modulkatalog unter „Praxismodul 1: Ergänzende Studien“ bzw. „Praxismodul 2: Ergänzende Studien“.