mit Informatik (B.Sc., M.Sc.)

< Zurück
TK-Info, B.Sc.

Um den Bachelor-Studiengang Technik-Kommunikation mit Grundlagen der Informatik studieren zu können, ist eine (allgemeine oder einschlägige fachgebundene) Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung oder ein vergleichbarer Schulabschluss im Ausland nötig. Außerdem musst du an einem Self-Assessment teilnehmen, dessen Ergebnis jedoch keinerlei Auswirkungen hat und dir lediglich zur Orientierung dient.

Unter bestimmten Umständen können auch beruflich qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber ohne Hochschulreife diesen Studiengang studieren. Die Zugangsprüfung umfasst dann die Fächer Mathematik, Physik und Deutsch.

Solltest du deine Studienqualifikation nicht an einer deutschen Einrichtung erworben haben oder nicht Muttersprachler des Deutschen sein, musst du außerdem einen Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse vorweisen können.

 

Der Bachelor-Studiengang Technik-Kommunikation mit Grundlagen der Informatik ist aktuell zulassungsfrei und kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Informationen zur Bewerbung findest du hier und zur Einschreibung hier.

TK-Info, M.Sc.

Um den Master-Studiengang Technik-Kommunikation mit Grundlagen der Informatik studieren zu können, ist ein anerkannter erster Hochschulabschluss nötig, durch den die fachliche Vorbildung für diesen Master nachgewiesen wird. Diese fachliche Vorbildung gestaltet sich wie folgt:

  • Insgesamt 63 CP aus dem Bereich Kommunikationswissenschaft
    • Grundlagen der Sprach- und Kommunikationswissenschaft (Einführung in die Sprachwissenschaft, Einführung in die Kommunikationswissenschaft): 14 CP
    • Grundlagen der mündlichen und schriftlichen Kommunikation (Grammatik, Semantik, Pragmatik; Textlinguistik; Rede- und Gesprächsrhetorik): 26 CP
    • Methoden der Sprach- und Kommunikationswissenschaft: 9 CP
    • Grundlagen der kognitiven Psychologie (Kognition, Individuum und Umfeld): 8 CP
    • Technikgeschichte: 6 CP

 

  • Insgesamt 47 CP aus dem Bereich Grundlagen der Informatik
    • Theoretische Informatik: Diskrete Strukturen, Formale Systeme, Automatentheorie: 8 CP
    • Praktische Informatik: Programmierung, Datenstrukturen und Algorithmen, Datenbanken, Softwaretechnik: 15 CP
    • Technische Informatik: Elektrotechnische Grundlagen, Rechnerstrukturen, Betriebssysteme, Systemsoftware: 8 CP
    • Mathematik: Analysis, Lineare Algebra, Stochastik oder Logik: 16 CP

 

Die Leistungen müssen mit dem Bachelor-Studiengang Technik-Kommunikation mit Grundlagen der Informatik an der RWTH Aachen vergleichbar sein. Es sind Auflagen im Umfang von max. 30 CP möglich; Art und Umfang legt der zuständige Prüfungsausschuss individuell fest.

Solltest du deine Studienqualifikation nicht an einer deutschen Einrichtung erworben haben oder nicht Muttersprachler des Deutschen sein, musst du außerdem einen Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse vorweisen können.

 

Der Master-Studiengang Technik-Kommunikation mit Grundlagen der Informatik ist aktuell zulassungsfrei und kann sowohl zum Wintersemester als auch zum Sommersemester begonnen werden, wobei Ersteres empfohlen wird. Informationen zur Bewerbung findest du hier und zur Einschreibung hier.